01.06. PREMIERE Der Blöffer <br>Ein Schwank in zwei Akten von Timmermahn</br> AUSVERKAUFT!


Den Blöffer direkt unterstützen
wemakeit.com/projects/der-bloeffer-von-timmermahn

Mittwoch, 01. Jun 2016 20:30 - 22:30

01.06. PREMIERE Der Blöffer
Ein Schwank in zwei Akten von Timmermahn
AUSVERKAUFT!

Für Mutige: Es gibt noch einige Karten an der Abendkasse.

In der Küche der ländlichen Familie Summerhalder kommt der Finger von Herrmann Blöffer zu Schaden. Gelingt es dem unheimlichen Mönch die absolute Heilung zu vollbringen? Geschehen noch Zeichen und Wunder?

MI 1.6. I DO 2.6. I FR 3.6. I MO 6.6. I MI 8.6. I DO 9.6. I MO 13.6.
Jeweils um 20.30 Uhr

Ab 19:00 gibt es Znacht.

Reservation online.

Reservation

Der Blöffer

Ein Schwank in zwei Akten von Timmermahn. Uraufgeführt mit einer hochkarätigen Besetzung aus der Berner Freien Theaterszene im Theatersaal des inklusiven Kulturprojektes Heitere Fahne – der ehemaligen Gurtenbrauereiwirtschaft –  in dem vor über 20 Jahren Timmermanns Schwank: „Sunnegger Züsi sieht Rot“ Premiere feierte. 

Einfach aber wuchtig, lustvoll und vor allem lustig geht es zu, wenn die Kleinfamilie Summerhalder in Ihrem Wohnzimmer den Blöffer verarztet. Die Schweizer Landbevölkerung wird abgebildet und aufs Korn genommen – deren bäuerlichen Geist erforscht, untersucht und mit einem Augenzwinkern portraitiert. Unterhaltung auf höchstem Niveau, wo mit Herzblut und Leidenschaft zur Sache gegangen wird.

 

Text, Regie, Bühne : Timmermahn I Walter Summerhalder, ehemaliger Forstarbeiter : Jonathan Loosli I Elisabeth Summerhalder , seine Frau : Sonja Riesen I Walterli Summerhalder , Sohn der Familie : Ursula Stäubli I Hermann Blöffer , Bruder von Elisabeth Summerhalder - Twärebold : Dominique Jann I Müriel Wälchli , Freundin von Hermann Blöffer - Twärebold : Marie Omlin I Pfarrer Mosima, Herr Läderma, der Ausdruckstänzer, der unheimliche Mönch , Rothaariger Mann: Giulin Stäubli I Kostüme: Renate Wünsch I Requisiten: Christian Adler I Licht: Ilana Walker I Technik: Giulio Gasparoli I Fotos: Roman Brunner I Röschti: Selina Omlin & Ismael Taisch I Produktionsleitung: Michael Röhrenbach