Sonntag, 13. Sep 2015 16:00 - 18:00

13.09. SPONTANE FAHNE
mit Café public #4 «Am Rand und mitten drin!

Café public #4

16 bis 18 Uhr
Podiumsdiskussion zum Thema «Am Rand und mitten drin!»

Auf Initiative der Kommission Kunst im öffentlichen Raum Bern finden sechs Podiumsdiskussion im Raum Bern statt.

Es diskutieren:
Felicia Kreiselmaier, Heitere Fahne – Kollektiv Frei_Raum
Olivier Rossel, Künstler
Sabine Gresch, Bereichsleiterin Freiraumplanung Stadt Bern, Stadtentwicklung
Moderation: Sandra Künzi

PODIUMSDISKUSSION «Am Rand und mitten drin!»

Was sind Ränder? Wo sind sie? Was passiert da? Kann man sich an solchen Orten eigentlich freier und ungezwungener entfalten, bewegen und begegnen oder ist das ein kitschiges Klischee? Was ist so besonders an dem, was abseits liegt? Was setzen Ränder frei und worin liegt ihr Potential? Und überhaupt, wer bestimmt eigentlich, wo das Zentrum und wo die Ränder sind? Wo werden die Grenzen gezogen?

Das vierte Café public erkundet Randzonen – soziale, künstlerische und städtebauliche. Wer weiss, vielleicht merken wir auf einmal, dass die Ränder schon längst mittendrin sind… (noch) ganz unbemerkt? Und plötzlich verschiebt sich alles? 

Mit:
Felicia Kreiselmaier, Heitere Fahne – Kollektiv Frei_Raum
Olivier Rossel, Künstler
Sabine Gresch, Bereichsleiterin Freiraumplanung Stadt Bern, Stadtentwicklung

Moderation: Sandra Künzi

Café public findet 2015 sechsmal, an wechselnden Orten statt. 
Weitere Daten: 25. Oktober, 29. November. 

Café public ist ein Projekt von Le bruit qui court. Kunst ganz öffentlich. www.lebruitquicourt.ch 
Eine Initiative der Kommission Kunst im öffentlichen Raum Bern