17.10. Freier Feier Freitag <br>Premiere GASTspiel Deutsches Theater Berlin</br>

Foto: ©Arno Declair

Freitag, 17. Okt 2014 20:00 - 21:30

17.10. Freier Feier Freitag
Premiere GASTspiel Deutsches Theater Berlin

20 Uhr Premiere GASTspiel Deutsches Theater Berlin «Stallerhof»
Integratives Theater vom Deutschen Theater Berlin & Winterklänge eines Canadiers
Reservationen: theater@dieheiterefahne.ch

22 Uhr Konzert Rob Moir

ab 18 Uhr Theaterteller im Restaurant

Menu
Pastinakensuppe
* * * *
Saltimbocca
oder Sellerie-Piccata auf Kürbis-Rissotto ( Theaterteller)
* * * *
Apfelblätterteigtaschen auf Vanillesauce

Integratives Theaterstück: «Stallerhof»

Von Kindheit an leidet die Bauerntochter Beppi unter der Kälte und den Zurückweisungen ihrer Eltern. Sie wird von ihnen als geistig zurückgeblieben etikettiert. Anstatt sie zu fördern, begegnen die Stallers ihrer Tochter mit Unverständnis und Schlägen und treiben sie so immer tiefer in die Einsamkeit. Nur der kurz vor der Pension stehende Knecht Sepp nimmt sich ihrer an, und zwischen den beiden entwickelt sich eine rührende wie erschreckende Liebesgeschichte. Als Beppi schwanger wird, jagen die Eltern den Knecht vom Hof, die geplante Abtreibung bringen sie jedoch nicht übers Herz. Beppi bekommt das Kind und flieht zu Sepp in die Stadt. Kurz keimt hier die Hoffnung auf ein gutes Leben auf, doch dann nehmen die Ereignisse einen tragischen Verlauf. 'Stallerhof' erzählt nicht nur die Geschichte eines besonderen Mädchens, sondern auch eine Geschichte über gesellschaftliche Außenseiter, über den Wunsch nach Selbstbestimmung und das Bedürfnis des Menschen, anerkannt zu sein.
Reservation:  
Infos: Deutsches Theater Stallerhof

Preis: 15/25 Franken
jeweils ab 18 Uhr Theaterteller im Restaurant

Es spielen: Thorsten Hierse, Markwart Müller-Elmau, Matthias Neukirch, Isabel
Schosnig, Mereika Schulz
Regie: Frank Abt, Bühne: Anne Ehrlich, Kostüme: Marie Roth,
Musik: Moritz Krämer, Dramaturgie: Meike Schmitz

Rob Moir

Leidenschaft im Herzen und den Kopf voll guter Geschichten klingen diese Folk-Songs, ganz nach kanadischer Manier, winterlich. Nicht aber kalt und frostig, sondern wohlig warm wird es an diesem Herbstabend durch die Heitere klingen. Rob Moir reiht sich ohne Zweifel in die Musikerliga von zeitlosen Stars wie Bruce Springsteen und Jeff Tweedy – seine Songs sind provokativ, schlicht und ehrlich. Rob Moir Website