«Next Door to Alice»

Danke für die grosszügige Unterstützung

Kultur Stadt Bern
Gemeinde Köniz
SLM Sound Light Motion
Tstoon Events
ProInfirmis
Ruth & Arthur Scherbarth Stiftung
MBF Foundation
Denk an mich - www.denkanmich.ch

Freitag, 07. Feb 2014 18:00 - 18:00

«Next Door to Alice»

DAS THEATER IST ERöFFNET!

7. bis 9. Februar 2014

Seit drei Monaten gibt es die Heitere Fahne - ein inklusiver Kulturort in Wabern. Und jetzt endlich: Das Theater ist eröffnet! Zum ersten Mal nach 13 Jahren wird die historische Guckkastenbühne wieder bespielt. Am Freitagabend laden wir zum Dinner im Theatersaal und zeigen das Gastspiel «Alice im Dschlunderdschland» aus Hamburg. Und nicht nur das: während 48 Stunden erwarten euch ein inszenierter Theater- und Hörspielrundgang vom integrativen Kollektiv Frei_Raum, viel Kulinarisches, Konzerte, Party, Spiele und Diskussionen im heiteren Wunderland.

Freitag 18 bis 00.30 Uhr
Samstag 15 bis 03.30 Uhr
Sonntag 11 bis 18 Uhr

«Würdest du mir bitte sagen, wie ich von hier aus weitergehen soll?»
(Aus Alice im Wunderland)

Menu am Freitag
Baguette mit Oliventapenade & Fetakäse
***
Wintersalat oder Suppe
***
Wirztaschen mit Linsen (Vegi)
oder
Hackbällchen in rassiger Tomatensauce
mit Bulgur an Kräutern oder Kartoffelstock
***
Tortenschlacht

Programm

Freitag 18:00 - 00:30 Uhr
18.00 Uhr Eröffnungs-Apéro
ab 18.30 Uhr Dinner im Theatersaal
20.30 Uhr mit der Premiere «Alice im Dschlunderdschland» nach Lewis Carroll eröffnen wir den grossen Theatersaal 
im Anschluss kulinarische Überraschung 
22.30 Uhr Konzert Hannibal Slim and Captain Boogie 

 

Samstag 15:00 Uhr bis 03:30 Uhr
ab 15.00 Uhr Tee und Torte 
ab 15.00 Uhr Kinderprogramm mit Heiterem Häkeln und vielem wunderlichen mehr,
ab 15 Uhr Brocante - un peu de tout de Ivana & Silvia
17.00 Uhr Premiere «Next Door to Alice» - Ein Theater- & Hörspielrundgang vom Kollektiv Frei_Raum
20.00 Uhr Konzert Angel Maria Torres y sus Mambolleros
21.00 Uhr «Alice im Dschlunderdschland» nach Lewis Carroll 
22.30 Uhr Konzert Angel Maria Torres y sus Mambolleros

im Anschluss «Tanz die Hummer-Quadrille» mit Philip & Surprise Guest (Party)

 

Sonntag 11:00 Uhr bis 18:00 Uhr
ab 11.00 Uhr Brunch und Konzert Trio Miesch am Rügge
ab 11.00 Uhr Brocante - un peu de tout de Ivana & Silvia
ab 13.00 Uhr Kinderprogramm mit Heiterem Häkeln und vielem wunderlichen mehr
14.00 Uhr «Next Door to Alice» - Ein Theater- & Hörspielrundgang vom Kollektiv Frei_Raum
18.00 Uhr Ende

Gastspiel: «Alice im Dschlunderdschland» nach Lewis Carroll

Nur nicht bummeln! Keine Zeit vergeuden! Keine Zeit, keine Zeit! Zeit könntest du vielleicht kurz still stehen? Am Besten immer auf: PARTYTIME! Überschäumendes Glück an der Oberfläche - preisgünstig zu haben. Träume sind Schäume! Alles oder nix!!
RETTE SICH WER KANN!!!               

In Lewis Carrolls «Alice» ist die Welt auf den Kopf gestellt. Auch hier herrscht keine Freiheit. Nur neue Regeln warten auf Alice, die für sie keinen Sinn haben und auch keinen Sinn brauchen. Trotzdem muss es höher, schneller, weiter gehen - so wie in der Realität.
«Alice im Dschlunderdschland»: eine freakige, groteske, kunterbunte und technoide Adaption des berühmten Klassikers. Spass auf der ganzen Linie!    

Regie: Anne Sophie Domenz, Bühne: Saskia Senge, Kostüme: Anna Sophia Röpcke, Dramaturgie: Meike Schmitz
Es spielen: Katrin Bethke, Timo Fakhravar, Betty Freudenberg, Moritz Grabbe, Barbara Heynen, Marie Omlin 

Kollekte nach der Vorstellung

«Next Door to Alice» - Ein inszenierter Theater- und Hörspielrundgang

Von Kollektiv Frei_Raum  

Skurrile Gestalten bevölkern das Haus und begegnen uns hinter jeder Türe. Für kurze Zeit laden sie uns ein in ihre Welt, erzählen abstruse Geschichten und sorgen für phantastische Überraschungen. Wer sind sie? Was machen sie hier? Traut euch! Folgt dem weissen Kaninchen und begebt euch auf Entdeckungsreise! 

In Anlehnung an „Alice im Wunderland“ entwirft das Kollektiv Frei_Raum seine eigene phantastische und groteske Gegenwelt. Eine Welt, die anderen Gesetzmässigkeiten folgt; eine Realität, in der Wachstum, Effizienz und Perfektion mal anders definiert werden. Dabei untersuchen wir die Frage nach der Möglichkeit einer alternativen Lebenswelt.

Von und mit: Kathrin Yvonne Bigler, Rahel Bucher, Meike Schmitz (künstlerische Leitung) // Christine Hasler (Musik, Hörspiel) // Reni Wünsch (Ausstattung) // Irene Andreetto, Lukas Schwander (Tanz) // Marion Zurbach (Choreografie) // Denise Hasler, Ella Hartmann, Barbara Heynen, Dorothée Müggler, Marie Omlin, Andreas Rubin,  Ruth Schwegler, Nici Zaugg, Katrin Jenni, Thomas Wüthrich (Spiel) // Jak Meyer, Tom Baumann (Klanginstallation) // Yannick Zumstein (Licht) // Beda Hürlimann und viele HelferInnen (Raupe) 

Vorstellungen
Sa, 08.02.2014 ab 17 Uhr, jede halbe Stunde bis 20 Uhr (Reservation)
So, 09.02.2014 ab 14 Uhr, jede halbe Stunde bis 17 Uhr (Reservation)

Preis: 10/15 Franken

«Auf dem Tisch» - QR-Tag-Intervention auf den Tischen der Heitere-Fahne-Beiz

In der alten Brauereiwirtschaft Gurten haben sich IdealistInnen daran gemacht, ihr Ideal eines integrativen Kulturortes zu verwirklichen. Ist die Heitere Fahne der erträumte Gegenort zur Gesellschaft? In der Beiz kommt diese Frage auf den Tisch. Aktive antworten. Per Smartphone taucht man in Gesprächssituationen ein, die so unwirklich wirklich sind wie die Heitere Fahne selbst.

Idee/Video: Silvana Iannetta